Blankenese

Sonntag. man müsste eigentlich Fotografieren gehen oder Motorradfahren… Erstmal was Essen… Oh, es zieht sich zu, Schade! Aber zu Hause ist es ja auch schön. Und so gegen 17 Uhr mal der Blick aus dem Küchenfenster und die Feststellung, dass es wieder aufgerissen ist und der Himmel sehr schön aussieht. Also Fototasche gepackt, Stativ und ab ins, zufällig vor der Tür stehende Auto. Wahllos der Sonne entgegen bis zum Wegweiser nach Blankenese. Blankenese? Gute Idee. Also den Schildern weiter gefolgt, weiter der Sonne entgegen und eine halbe Stunde vor ihrem Untergang einen Parkplatz mitten im Treppenviertel gefunden. Treppe runter und ich steh genau am Anleger Blankenese. Ohne Navi und Plan, ganz schön gut. Es folgt ganz viel Kitsch in Tele und Weitwinkel, dann ein leckeres Chilli auf dem Anleger und auf dem Rückweg dann noch ein bisschen blaue Stunde. Dann die Treppen wieder hoch, ins Auto und komplett nach Gefühl nach Hause gefahren und… auch wieder richtig ohne Umwege.

Ich mag Hamburg. Sehr!

Gastkatze

Seit das Wetter schöner wird, aka Frühling, bekomme ich täglich Besuch von einer etwas hageren und etwas Schwanzlosen aber wunderschönen und sehr fordernden Katze. 

Elbstrand

In der Reihe lebenswerter Städte oder auch Städte mit wunderbaren Plätzen liegt Hamburg ganz schön weit vorne. In diesem Fall der Elbstrand bei Blankenese. Oder doch so? Und ja, mein neues Hobby sind Langzeitaufnahmen mit einem 1000er ND Filter. MerkenMerken MerkenMerken

City Nord

Sonntag, Hamburger Wetter, was liegt näher als sich in einer behaglichen Umgebung die fehlende Wärme für Herz und Auge zu suchen….Scherz.In der Hamburger City-Nord wir die ehemalige Oberpostdirektion* abgerissen „ein klassischer Vertreter des Architekturstils des Brutalismus“ Ich würde gerne behaupten, dass dieses Gebäude sich damit unrühmlich von der restlichen City-Nord unterscheidet aber …. ich muss … Weiterlesen …

Elbe, Abends

In der wirren Idee einen Kollegen bei der Arbeit anzutreffen bin ich gestern Abend, mäßigem Wetter zum Trotz, Richtung „Alter Schwede“ aufgebrochen, hab da im Wesentlichen Dunkelheit, Feuchte Luft, eine Aida und viel Wasser vorgefunden.

QM2, mal wieder

Diesmal hab ich mich mit in die Fotografen und Schiffspotter-Massen gestellt und die Abfahrt der QM2 mal von der anderen Seite beobachtet.

23. Stock

Das Emporio steht direkt neben der Messe, was einer der Gründe für die Standortwahl gewesen sein dürfte. Es steht aber auch mitten in der Stadt, was für mich einer der Gründe war, meine Kamera mit zur Arbeit zu nehmen. Man hat ja auch mal freie Zeit, zwischendurch …

Veddel

Ich war mit Christoph auf der Veddel, eine industrie- und hafenlastige Insel in Hamburg. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Foto-Rechnung gemacht, so dass unser Ausflug schon nach dem zweiten Motiv endete. Auf der anderen Seite passt natürlich trübes Wetter zu trüben Rohren und Containern.

Grobschliff

Am 1. Juli war ich auf dem Methfesselfest, einem Straßenfest hier in der Nachbarschaft. Dort trat, unter Anderem, auch die Hamburger Band Grobschliff auf. Da es ja sonst nicht immer ganz leicht ist Musiker bei der Arbeit zu fotografieren und ich die Kamera mit 50er Objektiv dabei hatte, hab ich die Gelegenheit und genutzt und mich ein bisschen auf neuem Terrain ausgetobt.

Sonntag Morgen

Ich habe mich mit ein paar Gleichgesinnten per Internet am Fischmarkt verabredet zum Rumfotografieren. Wer den Fischmarkt kennt weiß, das geht nur früh. Anschließend ging es dann mit der 62 zu den Landungsbrücken, über Finkenwerder.

Kein Feuerwerk

Eigentlich wollte ich los und am Hamburger Dom das Feuerwerk fotografieren. Mal wieder. Ein Projekt das in mehreren Versuchen noch nie so richtig geklappt hat. Das heutige Problem bestand darin, dass das Feuerwerk gestern war… Aber es war noch Zeit für ein bisschen Fischauge.

Elphie III

Sie lässt einen aber auch nicht los, diese Elphie. Diesmal ein Besuch auf der Plaza, zur feinsten Sonnenuntergangszeit. Eine Idee die außer uns nur noch ganz wenige hundert Leute hatten.

Weiterlesen …

Nochmal blau, nochmal Elphie

Nach den schönen Ergebnissen von gestern, bin ich heute noch einmal aufgebrochen, dieses mal auf die andere Seite von Halle und Elbe, für die Eingeweihten, rechts neben dem König der Löwen. Das ist ein wunderschöner Platz, b.z.w. der Platz jetzt nicht so, aber der Blick ist ein Traum. Schaut selbst.

Blaue Elphie

Nachdem ich an den beleuchteten, feierlichen, ach was, zelebratösen Tagen durch Wetter, Unlust und oder Arbeit vom Besuch der nigelnagelneuen …. der grade erst eröffneten Elbphilharmonie abgehalten wurde, hab ich die schönen blauen Stunden der letzten Tage  zum Anlass genommen mich auf den Weg in die Hafencity zu machen.
Erkenntnis der Abends: Vom Sonnenuntergang bis zum Höhepunkt der blauen Stunde steht man schon mal eine kalte solche in der Landschaft  rum. Aber, ganz schön geworden, eigentlich.

Weiterlesen …

St. Pauli, 03.09.16

Und wieder einmal bin ich los gezogen. Ziel, der Spielbudenplatz an der Reeperbahn. Anlass ein Open Air Fest von Schmidts Tivoli, anläßlich des 25. Jubiläums. Da war ich auch eine Weile, aber ich bin auch an der tanzenden Türmen vorbei gekommen…. mehrfach.

Weiterlesen …

An der anderen Alster

Heute mal ein Ausflug an die Alster nach Uhlenhorst, Winterhude und so. Sehr schön da und sehr teuer aber man hat auch eine schöne Aussicht. Die Sonne kam leider nicht mehr hinter ihrer malerischen Wolke hervor. Grob gesagt, bin ich vom U-Bahnhof Uhlandstraße (da in der Nähe ist die erste Brücke) an der Alster entlang nach Norden gelaufen und schließlich zur U-Bahn Klosterstern

Weiterlesen …

18-08-16

Heute hatte ich in Hamburg City zu tun, und natürlich ist dann die Kamera und erst recht das neue 70-200 dabei. Anfangs präsentierte sich das Wetter eher norddeutsch, dann kam aber doch noch die Sonne und es wurde ein schöner Nachmittag, einmal rund um die Binnenalster. Am Ende konnte ich dann auch mal die Autofokusfähigkeiten des grauen Objektives an startenden und landenden Vögeln testen und ich muss sagen, das funktioniert sehr gut und in dem Zusammenhang hat sich die Back Button Focus Methode, sehr gut bewährt.

Weiterlesen …

Mal wieder DOM

Dankenswerter Weise ist in Hamburg fast ständig DOM (Kirmes) ich glaube es gibt drei Termine, Frühling, Sommer und Winter DOM. Heute wollte ich Feuerwerk fotografieren (jeden Freitag um halb elf) hatte aber zum einen den völlig falschen Platz und zum anderen das Problem, dass es einen fiesen Nieselregen gab. Was den Standort angeht, ich wollte eigentlich so nah wie möglich an den Abschussort … Jetzt weiß ich, der U-Bhf. St. Pauli ist das falsche Ende. Also bin ich noch schnell aufs Gelände gelaufen, ein paar Bilder gemacht, aber dann war mir das mit dem Regen zu blöd.
Nächstes Mal.

Weiterlesen …

Speicherstadt

Freier Tag in Hamburg? Kamera nehmen und los. Diesmal nicht wieder Hafen und Wohngebiet, sondern Kulturerbe. Einmal durch die Speicherstadt Es beginnt mit dem U-Bahnhof Hafencity, einer immensen Treppe ohne Roll, geht einmal quer durch (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) und endet mit der U-Bahnstation Baumwall. Kreis geschlossen.

Weiterlesen …

Schanze um 5

Bin ich in Hamburg, wohne ich, in der Regel, im Schanzenviertel. Am Wochenende ist da Party bis zum frühen Morgen. Wenn man dann Dienst hat bis fünf Uhr Morgens (nicht so schlimm wie es sich anhört) dann erlebt man die Reste der Vorabends. Leider war der Staubsauger noch nicht da. 

Weiterlesen …