Friedhof Ohlsdorf

Der Friedhof Ohlsdorf (bis 1991 Hauptfriedhof Ohlsdorf) im Hamburger Stadtteil Ohlsdorf wurde am 1. Juli 1877 eingeweiht und ist mit 391 Hektar der größte Parkfriedhof der Welt. Über das gesamte Areal verteilen sich 235.000 Grabstätten. Auf dem Ohlsdorfer Friedhof haben seit seiner Gründung über 1,4 Millionen Beisetzungen stattgefunden, jährlich kommen 4.700 Beisetzungen dazu. Zum Vergleich: Der Wiener Zentralfriedhof hat eine Größe von 250 Hektar mit 330.000 Grabstellen.
(Wikipedia)

Friedhof Ohlsdorf (Quelle: Google Maps)
Friedhof Ohlsdorf (Quelle: Google Maps)

Mit anderen Worten, der Friedhof ist riesig. Und er ist sehr schön. Man kann ewig spazieren gehen in einem Park voll wechselnder Vegetation. Einen Ausflug wert. Natürlich habe ich nur einen Bruchteil erlaufen können, ich bin, von links kommend (U-Bahnhof Ohlsdorf, Linie 1) ungefähr bis zur Mitte gekommen. Mir ist schnell klar geworden, dass es nicht einfach ist dem Ort mit Fotos gerecht zu werden. Ich habe es trotzdem mal probiert, ein paar „Impressionen gesammelt, aber ich werde auf jeden Fall nochmal wieder kommen.

2 Gedanken zu “Friedhof Ohlsdorf

Kommentar verfassen