Park

Der Wörlitzer Park, auch Wörlitzer Garten oder Wörlitzer Anlagen, in Wörlitz im Landkreis Wittenberg ist ein bedeutender Teil des heute als UNESCO-Welterbe gelisteten „Dessau-Wörlitzer Gartenreiches“, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter der Regentschaft von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740–1817) geschaffen wurde. Der Park ist Teil des Netzwerks Gartenträume Sachsen-Anhalt.
(Quelle und Links: Wikipedia.de)

Ich war also im Park. Die beste aller Schwestern hat in mir gezeigt. Wunderschön und völlig zu Recht UNESCO-Welterbe. Das Wetter war so gemischt, teils Sonne, teils trüb aber meistens schöne Wolken.

weiter

Eine Nacht … (Pellworm)

scheint ein neues Hobby zu werden, mal eben für eine Nacht irgendwo hin fahren, Freunde besuchen. Warum auch nicht, ist in jedem Fall eine Bereicherung und eben ein schöner Tag.
Nach Berlin, war jetzt Pellworm dran. Die kleine, friedliche Insel mitten im Wattenmeer. Von Hamburg aus ist man in ungefähr dreieinhalb Stunden da, mit NOB Zug (bisschen eng) Bus und Fähre, alles ist zeitlich aufeinander abgestimmt und klappt prima, zurück ebenso.
Der erhoffte Effekt, neben der Wiedersehensfreude, sich mal eben Seewind um die Nase und blasen zu lassen wurde mehr als erfüllt.

weiter

Eine Nacht…

… in Berlin nach einem sehr netten und sehr spontanen Abend mit „alten“ Kollegen beim Klönen, alte Dias gucken (gescannt), Bier Trinken und Pizza Essen. War wunderbar. Der nächste Tag, bis zur Abfahrt am Nachmittag war fototechnisch nur bedingt ergiebig, das Wetter wollte mal durchspülen.

weiter